Alle, Frühstück, Glutenfrei, Low Carb, Paleo, primal, raw, Sweets, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 6

Chia Scho-kokos Pudding

Chia PuddingChia Samen rezept low carbHallo Ihr Lieben,

Die Hauptrolle in diesem Beitrag bekommen heute mal die Chia Samen und die viiiielen guten Nährstoffe, die in Ihnen stecken. Vielleicht habt ihr ja auch schon von dem Superfood gehört, das derzeit den Gesundheitsmarkt erobert. Auch bei mir gehören Chia Samen seit einiger Zeit zum täglichen Frühstück. Ich mixe mir einfach 1-2 El jeden Morgen in meinen Porridge, mein Müsli oder in den Frühstücksdrink und ich kann die positive Wirkung von der vielerlei berichtet wird nur bestätigen. Chia Samen enthalten im Schnitt doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen oder Getreidesorten und liefern ein gutes Verhältnis von Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren. Ihr Calcium-Gehalt übertrifft den von Milch um das Fünffache. (Für  Veganer oder weibliche Paleoaner also ein super Pluspunkt) Der Kalium-Anteil in Chia-Samen ist doppelt so hoch wie in Bananen und auch in puncto Eisen sollen sie dreimal ergiebiger sein als Spinat. Mit einer dreifachen Menge an Antioxidantien stoßen Chia-Samen sogar Heidelbeeren vom Superfood-Thron. Obwohl aus meiner Sicht nichts über frische, knackige Heidelbeeren geht:) Was ich selbst außerdem festgestellt habe, ist die positive Wirkung von Chia Samen auf die Verdauung von anderen Lebensmitteln. Als Teil einer Mahlzeit sollen sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, denn Chiasamen verlangsamen die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker. Die Energie aus der aufgenommenen Nahrung wird dadurch langsam im Körper freigesetzt und ermöglicht eine längere Ausdauer. Und das ist sowohl für Sportler und Diabetiker sehr interessant, als auch für den Start in einen anstrengenden Arbeitstag. Neben der einfachen Möglichkeit Chia Samen einfach ins Müsli zu mischen, habe ich auch zahlreiche Rezepte im Internet gefunden die Chia Samen für Puddings und als Mehlersatz in Gebäck und für Dressings verwenden. Das Chia gel das üblicherweise auch Chia Samen und Wasser hergestellt wird, in dem die Chia Samen aufgequollen werden, dient als Basis für all diese Rezepte. Sie ist mir aber etwas zu schleimig und wässrig, daher habe ich die Chia Samen hier für meinen Pudding mit Mandelmilch und Kokosraspeln quellen lassen. Ich war überrascht wie super lecker das schmeckt. Also wenn euch meine Gesundheitsargumente nicht schon überzeugt haben, dann wird es sicher der Geschmack des Schokopuddings tun 🙂

Zutaten:

  • für 1 Portion
  • 150ml Mandelmilch (z.B Apro Soja, oder selbstgemacht)
  • 1 El Kakaopulver
  • 2 El Chia Samen (z.B von Naturya)
  • 30g Kokosraspel
  • 1-2 El Xucker oder 1 El Agavendicksaft
  • 1/4 Granatapfel

Zubereitung:

  1. Alles bis auf den Granatapfel mixen und abschmecken.
  2. Übernacht im Kühlschrank (ca. 8-12 Std.) quellen lassen.
  3. Die Granatapfelkerne frisch vor dem Verzehr dazugeben und genießen.

IMG_7327

Nährwerte

pro Portion ca.:

377 kcal 22g KH 27g F 9g E

 

Flattr this!

6 Kommentare

  1. ChristinaDelicious sagt

    Hi,
    erstmal Danke für deinen Kommentar auf meiner Seite, werde mir deine im laufe der Woche auch mal genau anschauen.
    Aber vor allem wollte ich dich fragen, ob es okay ist wenn ich diesen Chia Beitrag verlinke. Am 02.12. habe ich auch ein Rezept über Chia Pudding und würde deinen gleich mit Bild ? dazu posten (als: auf dieser Seite findet ihr auch ein weiteres leckeres Rezept).

    LG Christina

  2. Das Rezept hört sich toll an!
    Ich habe Chia Samen im Schrank stehen, hatte aber überhaupt keine Idee, wie ich sie lecker zubereiten kann. Dein Rezept hat mich inspiriert!

  3. Pingback: Healthy Soulfood bei FIT FOR FUN Food | healthy soulfood

  4. Pingback: Das Ergebnis des Fit For Fun Food Contest ist da! | healthy soulfood

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.