Uncategorized
Kommentare 1

Endlich geht’s los…

Bloggerin_Lisa und Sarah_healthy_soulfood

Hallo ihr Lieben,

wie schon groß angekündigt, kann ich euch heute endlich berichten, dass für Healthy Soulfood ein neuer Abschnitt beginnt. Meine liebe Freundin Sarah und ich werden euch von nun an gemeinsam ein neues, aufregenderes und noch leckeres Soulfood bieten. Die letzten Wochen haben wir schon intensiv an neuen Projekten und Ideen gearbeitet und sind nun super happy den Neuanfang zu wagen.

Unsere Geschichte begann schon vor einem Jahr, als wir uns in unserer gemeinsamen Zeit bei der berliner Agentur kennengelernt haben. Schnell hat sich rausgestellt, dass wir nicht nur unser geordnetes Chaos am Arbeitsplatz teilen, sondern auch die Liebe zum Essen. Pausen und „Leerlauf“ wurden fortan mit unseren Gelüsten und neusten Rezepten gefüllt.
Unsere gemeinsame Zeit in der Agentur neigte sich zwar schon nach kurzer Zeit dem Ende doch unser erstes gemeinsames Projekt stand bereits in den Startlöchern. Ohne es gewusst zu haben, konnten einige von euch bereits im November 2014 einen Vorgeschmack auf das neue Soulfood erhalten. Unter dem Namen „Seelenfutter“ eröffneten wir im Rahmen des Restaurant Days unser kleines Pop-Up-Restaurant, in welchem saftige Paleo-Burger, köstliche Low-Carb-Kuchen und fruchtige Superfoodshakes für euch auf den Tisch kamen.

Euch erwartet einiges Neues und weiterhin kreative Rezepte. Wir freuen uns auf eine neue gemeinsame Zeit mit euch.

Eure Lisa und Sarah.

Flattr this!

Kategorie: Uncategorized

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und ihrem Kater Leo in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

1 Kommentare

  1. Da wünsch euch ganz viel Erfolg und bin schon ganz gespannt auf eure ersten Veröffentlichungen!
    Liebe Grüße,
    Irene

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.