Alle, Hauptspeisen, Snacks, Vegetarisch
Kommentare 3

Quinoa Bällchen mit Avocadosauce

IMG_7300

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder etwas von meiner Superfood Zutat Quinoa. Mittags oder als Snack sind die Bällchen nicht nur für Vegetarier eine gute Abwechslung. Sie eignen sich super zum Mitnehmen ins Büro und helfen wegen Ihrer hochwertigen Nährwerte dabei fit und konzentriert durch den Arbeitstag zu kommen. Quinoa ist einer der besten pflanzlichen Eiweissquellen  und enthält alle neun essentiellen Aminisäuren, was für ein Pflanzliches Lebensmittel ziemlich aussergewöhnlich ist. Das Inka Korn wird gerne von Glutenallergikern und Veganern als Getreideersatz bzw. fleischlose Proteinquelle gegessen. Da ich mich weder vegan noch komplett  glutenfrei  ernähre war das nicht oberste Priorität für mich. Doch seit ich mir mal die Hard Facts des Wundergetreides angeschaut habe und das erste mal in meinem Quinoa Salat probiert habe komm ich nicht mehr daran vorbei. Es enthält viel Magnesium (ein Mangel kann z.B Migräne hervorrufen), Eisen (ich gehöre nämlich auch zu den vielen Frauen die unter Eisenmangel leiden) und Mangan (unterstützt den Abbau von Kohlenhydraten und stärkt die Regeneration von Knochen) Und das ist nur ein Auszug  seiner hochwertigen Nährstoffe, Mineralien und Vitamine. … Und was natürlich am wichtigsten ist, es  ist leckerrrrr 🙂

Also ran an den Mixer und los gehts:)

Zutaten:

für 4 Portionen

  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Eier
  • ½ Zwiebel
  • ½ Dose Kidenybohnen abgetropft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel (cumin)
  • optional ¼ TL Chilliflocken
  • ½ TL Salz
  • 1 Tasse geriebener Käse
  • 1 El Vollkorn/Roggenmehl oder Mandelmehl

Für die Avocado Sauce

  • 1 Avocado
  • 1 Tl Agavendicksaft
  • Saft von einer Limette
  • etwas Salz

Zubereitung

  1. Quinoa nach Anweisung kochen.
  2. Gekochten Quinoa nach dem Abkühlen mit den restlichen Zutaten für die Quinoabällchen bis auf das Mehl in einen großen Mixer geben und zerkleinern bis es eine Masse ist,
  3. Die Masse nochmal etwa 15-30 Minuten im Kühlschrank  ruhen lassen.
  4. Währenddessen die Avocadosauce zubereiten. Hierzu die Limette auspressen und mit der Avocado pürieren und mit Salz und Agavendicksaft abschmecken. Bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen.
  5. Die abgekühlte Quinoamasse mit etwas Mehl mischen und zu kleinen flachen Buletten formen.
  6. In einer beschichteten Pfanne 2El Öl erhitzen und die Bällchen darin braun braten.
  7. Die gebratenen Buletten auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Avocadosauce servieren.

Nährwerte

für  Quinoabällchen ohne Sauce

pro Portion (bei 4) : ca. 339 kcal

25g F  77g Kh  35g E

Viel Spaß beim ausprobieren und Genießen!

Eure soulfoodlovina, lisa

 

Flattr this!

Kategorie: Alle, Hauptspeisen, Snacks, Vegetarisch

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und ihrem Kater Leo in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

3 Kommentare

  1. Dörk sagt

    Hab Quinoa seit Ewigkeiten im Schrank..Nur noch nie angerührt 🙂 – Ich lass was hören wies geschmeckert hat… Klingt aufjedenfall seehhhrr guut! 😉

  2. Dörk sagt

    Also Quinoa Patties super lecker! Endlich mal ausprobiert! Und wie du schon meinst sehr gutes Rezept auch einfach für zwischendurch – auf Arbeit,Picknick etc. …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.