Alle, Asiatisch, Low Carb, Paleo, Suppe, Vegan, Vegetarisch, Vorspeise
Kommentare 1

Scharfe Blumenkohl Curry Suppe

blumenkohlsuppe

Hallo ihr Lieben,

mit einem kurzen Gruß aus dem Urlaub melde ich mich heute bei euch, um ein längst zu verbloggendes Rezept unter euch zu bringen. Aber Vorsicht: die Suppe ist nichts für schwache Gemüter! Je nach dem wieviel Currypaste ihr für die Suppe benutzt (und vor allem je nachdem wie intensiv die jeweilige Currypaste ist) kann euch die scharfe Blumenkohl Curry Suppe ordentlich einheizen. Die angegebenen 2 Esslöffel sind also nichts für zarte Pflänzchen. Wer es nicht ganz so intensiv mag, sollte vorerst etwas vorsichtig mit der Verwendung der Currypaste sein und es bei 1/2 Esslöffel Currypaste belassen!

Viel Spaß beim Löffeln und Schwitzen, nein Spaß, lasst es euch schmecken!
Eure Lisa

scharfe Suppe

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • etwa 60ml Kokosöl oder Olivenöl
  • 1 El Ghee zum Braten
  • 1 Zwiebel
  • 2 El rote Curry paste (oder weniger wenn ihr es nicht so scharf mögt)
  • Zitronenschale von 1 Zitrone (in Zesten)
  • optional 120ml Weißwein (z.B Pinot Grigio)
  • 350ml Knochenbrühe oder Gemüsefond
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ½ TL Kokosblütenzucker o. eine andere Zuckeralternative
  • 1 EL Reisessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL frische Basilikumblätter

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° vorheizen. Den Blumenkohl in Rösschen teilen und das Kokosöl darüber geben. Anschließend auf ein Backblech geben und den Blumenkohl etwa 25 Minuten rösten.
  2. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf  bei mittlerer mit dem Ghee und einer Prise Salz etwa 3 Minuten anschwitzen bis sie glasig sind. Nun die Currypaste und die abgeriebene Zitronenschale dazu geben und gut vermengen.
  3. Anschließend noch mal die Hitze etwas erhöhen, die Paste mit Wein ablöschen und solange rühren bis der größte Teil des Weines verdampft ist.
  4. Nun die Hälfte der Blumenkohlrösschen, die Knochenbrühe, die Kokosmilch und den Kokosblütenzucker in den Topf hinzugeben.
  5. Alles noch mal 5 Minuten kochen, vom Herd nehmen und anschließend mit einem Stabmixer pürieren.
  6. Nun noch mit Reisessig, Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren die restlichen Blumenkohlrösschen mit in die Suppe geben. Ein paar frische Basilikumblätter dazu und ran an die Löffel. Mmmmh…

 

Flattr this!

Kategorie: Alle, Asiatisch, Low Carb, Paleo, Suppe, Vegan, Vegetarisch, Vorspeise

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Kater Leo und ihrem Freund in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

1 Kommentare

  1. Hallo Lisa,
    ein tolles Rezept! Muss ich ausprobieren, allerdings bleibe ich mit höchstens 1/4 TL Currypaste bei der Softie-Variante ;-).
    Ich liebe Suppe und koche ganz oft welche.
    Einen spannenden Blog hast Du 🙂
    Liebe Grüße
    Karine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.