Frühstück, Glutenfrei, Low Carb, Paleo, primal, Vegetarisch
Kommentare 2

Es ist Brotzeit: Paleo Brot „Ur Korn“ ohne Weizen

Brot ohne mehr

Hallo ihr Lieben,

heute lasse ich zur Abwechslung mal wieder etwas von mir aus der Backstube hören. Zwar backe ich unheimlich gerne nur ist es mir von Natur aus nicht wirklich gegeben. Und da Kuchen und Kekse nicht unbedingt auf meinen täglichen Speiseplan gehören, minimieren  sich die Chancen auf ein gelungenes Backrezept schon mal deutlich. Woran ich aber in den letzten Wochen wieder Gefallen gefunden habe, ist Brot.
Es ist schon sehr praktisch für unterwegs, auf Arbeit oder für ein schnelles Mittagessen und ich kann verstehen, warum das gute alte Mischbrot nach wievor bei den Deutschen so hoch im Kurs steht. An jeder Ecke findet man mindestens zwei Bäckereien oder Cafés mit belegten Broten. Ein Brot ohne Weizenmehl zu finden, stellt sich aber in Deutschland nach wievor als schwierig dar. Es gibt zwar mittlerweile so einige Supermärkte und Bäckereien die auf den Low Carb Zug aufgesprungen sind und Eiweißbrot-und Brötchen anbieten. Die schmecken aber weder lecker noch sind die darin enthaltenen Zutaten wirklich empfehlenswert. Mal abgesehen davon, weiß jeder der sich das Fertigbrot schon mal gekauft hat, dass die Konsistenz des Brotes ziemlich wenig mit einem herkömmlichen Brot zu tun hat. Ich habe daher lange Zeit auf Brot und jegliche komische Alternativen aus dem Supermarkt verzichtet und stattdessen zu einem richtig guten herkömmlichen Brot vom Bäcker gegriffen, wenn ich richtig Appetit auf eine gute alte „Stulle mit Brot“ hatte. Jetzt da ich mit der kleinen Leni aber immer öfter mit knurrendem Magen vor dem Kühlschrank stand und weder Zeit noch Lust auf Einkaufen und Kochen hatte, musste ich eine Lösung finden, um für solche Fälle etwas parat zu haben. Ich habe mir mein geliebtes Ur Korn Brot einfach selbst gemacht und zwar ohne Weizen, Sojaeiweiß oder Quark. Ich esse meist frisch ein paar Scheiben und friere dann das bereits in Scheiben geschnittene Brot ein. So kann ich es kurz in den Toaster hauen, mit Avocado, körnigem Frischkäse oder einem Spiegelei belegen und mit ziemlich geringem Aufwand gesund satt werden.

Zurzeit steht mein Freund relativ viel vor dem Herd, während ich zum Stillen auf unser Sofa quartiert werde und ab und zu abschmecken darf. Bis Daniel in 2 Wochen aber wieder arbeiten ist, muss ich mir eine Möglichkeit suchen, zeitsparend und gesund über den Tag zu kommen. Es wird also viel Tiefkühlkost geben. Mein Plan: Vorkochen und portionsweise einfrieren. Linsensuppe, Chilli con Carne und diverse asiatische Currys stehen derzeit auf meiner Liste, aber irgendwann wird das auch eintönig. Was bereitet ihr euch denn so zu, wenn es schnell gehen muss und gesund sein soll?

Ich freue mich auf eure Ideen und wünsche euch viel Freude beim Nachbacken 🙂

eure Lisa

Paleo Brot_ohne messer-healthy_soulfood

Zutaten:

  • 100g Mandelmehl
  • 100g Leinsamen
  • 100g Sesam
  • 150g Sonnenblumenkerne
  • 2 El Chia Samen
  • 1,5 TL Salz
  • 75g Kürbiskerne
  • 5 Eier
  • etwa 100ml Wasser
  • extra Chia Samen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180° Ober -Unterhitze vorheizen.
  2. Körner, Mandelmehl und Chia Samen vermengen.
  3. Salz, Wasser und Eier hinzufügen und alles zu einer Masse verrühren.
  4. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Brotteig hineingeben.
  5. Alles glatt streichen und die Form etwas hin und her“schütteln“, sodass sich der Teig gleichmäßig verteilt.
  6. Wer mag nun noch mit Chia Samen bestreuen und ab in den Ofen damit.
  7. Etwa 60 Minuten backen, herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.
  8. Entweder direkt genießen oder bereits in Scheiben geschnittenes Brot portionsweise einfrieren. So habt ihr jederzeit frisches Brot parat.
  9. Mit selbst gemachtem Eiersalat, Avocado oder körnigem Frischkäse genießen oder als Sandwich ins Büro mitnehmen.

Paleo Brot breit2_weiß_healthy_soulfood

Flattr this!

2 Kommentare

  1. Carina sagt

    Hui, hört sich gut an, werde ich gleich mal ausprobieren. Ich lag gestern kränklich im Bett (Erkältung noch nicht richtig ausgebrochen) und wollte abends noch schnell was für mich und meine Männer machen. Da es, Gott sei dank,wieder Spaghetti-Kürbis gibt, fiel die Wahl auf bolo, für Männer mit Nudeln, für mich mit Spaghetti Kürbis. halbe Stunde und alles ist fertig-ohne viel am Herd zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.