Alle, Glutenfrei, Low Carb, Sweets
Schreibe einen Kommentar

Pflaumen Clafoutis

clafoutis mit pflaumen
Hallo ihr Lieben,

12 turbulente Monate habe ich mit meinen jungen 16 Jahren in einem kleinen französischen Dorf gelebt und mitten in der Adoleszenz meines Lebens viel zu oft „Oui“ zu Croissants und dafür viel zu selten Ouuui“ zu süßen französischen Jungs gesagt. Mein Leben in Frankreich, weit weg von meiner Familie und meinen Freunden hat mich intensiv geprägt und so wird Frankreich immer einen eigenen Platz in meinem Herzen haben, und dazu gehört natürlich auch die französische Küche. Ein Clafoutis [klafuti] ist eine französische Süßspeise aus dem französischen Limousin, die eine Art „Brücke“ zwischen Auflauf/Eierkuchen und Kuchen darstellt. Im Klassischen wird sie mit schwarzen Kirschen, Zucker und mit Weizenmehl oder Speisestärke zubereitet. Natürlich gibt es bei mir weder Zucker noch Weizenmehl, dabei schmeckt mein sündenfreier Clafoutis mit gesunden Alternativen noch viiiel besser als das Original. Versprochen!

Lasst as euch schmecken ihr süßen,

eure Lisa

pflaumen clafoutis

Zutaten

  • etwa 8 Pflaumen oder Zwetschgen
  • 2 EL Erythrit „Zucker“ +etwa 120g Erythrit, alternativ Kokosblütenzucker
  • 2 EL Butter
  • 3 Eier
  • 100ml Sahne
  • das Mark 1 Vanilleschote
  • 200ml Vollmilch
  • etwa 50g Pfeilwurzelstärke

clafoutis mit pflaumen

Zubereitung

  1. Pflaumen entkernen und halbieren.
  2. Ofen vorheizen auf etwa 200° und eine kleine Auflaufform einfetten.
  3. In einer Pfanne die Butter und 2 El des Zuckers schmelzen lassen und die halbierten Pflaumen mit der Innenseite nach unten in die Pfanne legen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  4. In einer großen Schüssel die Eier und den restlichen Zucker gut verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend Sahne und Vanillemark dazugeben und verrühren.
  5. In einer kleinen Schüssel die Pfeilwurzelstärke klümpchenfrei in die Milch einrühren und anschließend zur Eierasse geben.
  6. Die Pflaumen mit der Innenseite nach oben in der Auflaufform anordnen und anschließend die Creme darüber geben.
  7. Nun einfach nur 30 Minuten bzw. bis der Clafoutis leicht braun und fest ist, backen.
  8. Entweder warm servieren die Clafoutis gekühlt in einem geschlossenen Gefäß bzw. abgedeckt aufbewahren und später servieren.

Ps. Im zweiten Versuch habe ich zu dem Teig und den Pflaumen etwas Rosenwasser gegeben.Das war der absolute Oberknaller, probiert das mal aus!

 

 

Flattr this!

Kategorie: Alle, Glutenfrei, Low Carb, Sweets

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Kater Leo und ihrem Freund in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.