Alle, Glutenfrei, Kuchen, Paleo, Sweets, Vegetarisch
Kommentare 1

Paleo Kürbis Brownies mit Kokos Frosting

kuerbis-brownies_healthy_soulfood
Hallo ihr lieben,

Obwohl der Sommer im August geschlafen und im September noch mal aufgewacht ist, so merkt man doch deutlich, dass die Bade Saison Abschied von uns nimmt. Die Tage werden kürzer, die Abende deutlich kühler und in den Supermarktregalen stapeln sich bereits die ersten Dominosteine. An diesem Übergang kann ich eigentlich nicht so viel finden. Ich jammere bereits jetzt über jedes Grad weniger auf dem Thermometer. Aber ich weiss, da geht es nicht nur mir so.

Trost finde ich jedes Jahr im wachsenden Gemüsesortiment, das mit seinen orangenen Köpfen und buntem Wurzeln nun wieder herrlich vielfältig daherkommt. Seit die Kürbissaison gestartet ist, stehen die Herbstköpfe wieder jede Woche auf dem Speiseplan. Ob nun als Püree oder cremige Suppe, als Tarte mit Ziegenkäse oder als süßes Gebäck. Kürbis ist einfach super vielfältig. Bevor ich aber wie jedes Jahr der Kürbisschwärmerei verfalle, hier nun mein neustes Herbstrezept.

Cremige Paleo Kürbis Brownies mit Kokos Frosting und gesalzenen Macadamianüssen

paleo kürbis

Zutaten

Für die Kürbis Brownies

  • ½ Kürbis z.b Hokkaido, weichgekocht und püriert
  • 180g Mandelmus (oder anderes Nussmus, dass ihr gerne mögt)
  •  etwa 4 EL bzw 2/3 Tasse Kakaopulver, je mehr Kakaopulver desto reichhaltiger der Kakaogeschmack
  • 1 Banane (je nachdem wie süß ihr es mögt gerne auch mehr)

Für das Paleo Frosting

  • 1 Tasse Kerrygold Butter (etwa 150g)
  • ½ Tasse rohen Honig
  • 2 TL frische Vanillemark
  • 4 EL Pfeilwurzelmehl
  • 4 EL Kokosnussmehl
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • optional gehackte Macadamianüsse als Dekoration

kuerbis-brownies_kuerbis-rezept_breit_healthy_soulfood

Zubereitung

Für die Paleo Kürbis Brownies

  1. Alle Zutaten für die Kürbis Brownies in den Mixer geben und auf höchster Stufe verquirlen.
  2. Eine kleine Auflaufform oder Brownie Backform etwas einfetten und den Teig hineingeben und glatt streichen.
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen bis kein Teig mehr am Spieß hängen bleibt.

Für das Frosting

  1. Die gesamten Zutaten bis auf das Kokosöl mit einem Rührbesen im Handmixer erst langsam und dann auf Höchster Stufe verrühren.
  2. Anschließend das Kokosöl auf höchster Stufe unterrühren.
  3. Frosting entweder direkt verwenden und auf die Brownies streichen oder in den Kühlschrank stellen und vor der Verwendung nochmal kurz aufrühren.

kuerbis-brownies_von-oben_gesund_hochkant2

 

Flattr this!

Kategorie: Alle, Glutenfrei, Kuchen, Paleo, Sweets, Vegetarisch

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Kater Leo und ihrem Freund in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.