Alle, Glutenfrei, Grundteige, Hauptspeisen, Low Carb
Schreibe einen Kommentar

Low Carb Ricotta Gnocchi mit Salbei Sauce

Ricotta Gnocchi mit Salbei und Schinken
Hallo meine Lieben,

Auch wenn das Wetter heute überhaupt nicht so aussieht, es wird langsam Sommer. In den nächsten Tagen soll die Sonne wieder scheinen und die Wolken verschwinden. In meinem kleinen Garten blühen die ersten Sommerblumen und alles wird allmählich grün. Das bedeutet für mich Hochsaison für Salate, frisches Obst, kalte Saftschorlen, Eis und natürlich jede Menge Strandtage und Grillabende. Ich freu mich schon riesig!! Und zur Einstimmung steht heute ein italienisches Gericht auf dem Speiseplan. Ich muss zugeben, ich war noch nie in Italien und auch die italienische Küche steht bei mir nicht ganz oben auf der Liste eines gesunden Speiseplans. Doch in diesem Fall bestehen die kleinen italienischen Klöße nicht wie üblich aus Kartoffel- oder Maisteig,  sondern aus der italienischen Frischkäse Spezialität Ricotta. Er besteht aus der Molke von Schafs- und Kuhmilch und ist Reich an Eiweiß und Calcium. Und so wird aus dem klassischen italienischen Gericht nicht nur eine leckere Sommermahlzeit, sondern auch noch ein eiweissreiches und frisches Mittagessen, das gut für unsere Bikinifigur ist:)

SUMMER HERE WE COME <3

Zutaten

Für 2 Portionen Ricotta Gnocchi:

  • 300g Ricotta
  • 1 Ei
  • 2 Eigelbe
  • 60g geriebener Parmesan
  • 20g Weizenkleber oder Johannisbrotkernmehl bei Glutenunverträglichkeit
  • 40g Buchweizenmehl
  • Salz, Pfeffer und Muskat nach Belieben

Außerdem:

  • 150g Serrano Schinken
  • 30g gehobelter Parmesan
  • 2 Handvoll Rucola
  • 2 Handvoll frische Sabei Blätter
  • 2 El Pinienkerne (optional)
  • 2 El Butter
  • 2 El Öl

Zubereitung

  1. Ricotta, Ei und Eigelbe mit Parmesan, Weizenkleber und Buchweizenmehl in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Den Teig anschließend für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.IMG_0088 Kopie
  3. In der Zwischenzeit die Schinken Scheiben halbieren und den Rucola waschen und trocken schleudern.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
  5. Nun  Salzwasser in einem hohen Topf zum kochen bringen und den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Den Gnocci Teig mithilfe von 2 Teelöffeln formen une in das siedende Wasser geben.IMG_0109 Kopie
  7. Nach etwa 1 Minute schwimmen die Gnocchi an der Oberfläche und können herausgenommen werden.
  8. Die herausgenommen Gnocchi auf einem Küchenpapier legen um den Gnocchi die restliche Flüssigkeit zu entziehen.IMG_0108
  9. In einer Pfanne Butter und Öl erhitzen und anschließend Schinken und Sabei darin schwenken.
  10. Salbei und Schinken sollten schön knusprig werden und es sollte etwas Salbeisauce übrig bleiben. Falls nicht genügend Sauce übrig ist, kann man nochmal 2 El Butter dazugeben und den Salbei 1 weitere Minute darin schwenken.
  11. Nun den Rucola und die Gnocchi mit den Salbeiblättern und dem Schinken auf großen Tellern anrichten und die Sauce darüber geben.
  12. Nun die Pinienkerne und den gehobelten Parmesan drüber geben und mit einem kühlen Riesling servieren und Genießen! Yummy Yummy, Lasst es euch schmecken.

IMG_0129

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.