Hauptspeisen, Low Carb, Vegetarisch
Kommentare 4

Low Carb Feigen Walnuss Spaghetti mit warmen Ziegenkäse

Ziegenkäse! The One & Only!

Ich liebe Ziegenkäse. er ist super aromatisch und mit dem Geschmack von fruchtigen Feigen und Walnüssen, gehört diese Kombi zu den Klassikern der guten Salate. Als ich auf der Speisekarte eines Restaurants diese Kombination mit Nudeln gesehen habe, dachte ich, das ist was für mich.
Doch natürlich für mich nur ohne die ollen, schnellen KH aus den Weizennudeln. 🙂
Hier also die gesündere und viel buntere Variante meiner Low Carb Küche mit Zuccininudeln. Wie die Nudeln die lustige Form erhalten haben? Ganz einfach. Der Gefu Spiralschäler zaubert aus jeglichem langem Gemüse lustige Nudeln in zwei verschiedenen Größen.
PS. Schnell ausprobieren! Die Feigenzeit beginnt gerade und geht leider nicht sehr lange 🙁

Zutaten für 3 Portionen:

  • 2-3 große Zucchini
  • 125g Ziegenkäse
  • 1 Bio Limette
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Feigen
  • 100g Walnusshälften
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tasse Weißwein
  • 1 Bund frischer Spinat

Zubereitung:

  1. Zucchini Nudeln mit dem Spiralschäler schälen.
  2. Knoblauch schälen und klein hacken.
  3. Feigen vierteln.
  4. Schale der Limette abreiben und Limette auspressen.
  5. Spinat gründlich waschen und klein machen.
  6. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett mit Salz anrösten.
  7. In einer Pfanne Öl erhitzen und de Knoblauch darin 30 Sekunden andünsten.
  8. Mit 2/3 des Weines, der Limettenschale und dem Saft den Knoblauch ablöschen.
  9. Anschließend 100g Ziegenkäse und Spinat hinzugeben und 3 Minuten dünsten.
  10. Erst dann die Walnüsse, Feigen und die Nudeln hinzu geben und vorsichtig vermischen.
  11. Mit dem restlichen klein gehacktem Ziegenkäse bestreut direkt servieren.
  12. Genießen 🙂

Nährwerte pro Portion

(bei 3 Portionen)

432 kcal

18g KH

15g E

31g F

 

Nun viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure soulfoodlovina, lisa.

Flattr this!

4 Kommentare

  1. Pingback: Paleo Nudelsalat "Rot-grün" - healthy soulfood

  2. Pingback: Vive le Ziegenkäse: Der Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.