Frühstück, Glutenfrei, Sweets, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 1

Leckere Erdnuss-Bananen Blaubeermuffins in nur 3 Minuten

blaubeermuffins paleo

Hallo ihr Lieben,

nachdem die aufwendige Süßkartoffeltorte vom Wochenende irgendwie nicht ganz so aussah wie ich wollte, habe ich mich am Sonntag wieder an etwas gemacht, das mir besser liegt. Für die Blaubeermuffins musste ich lediglich alle Zutaten für 2 Minuten in den Mixer schmeißen und 10 Minuten später waren meine leckeren Blaubeermuffins fertig. Da fiel es mir umso schwerer mit dem Probieren noch zu warten, bis die Fotos im Kasten waren. Dabei waren die Blaubeermuffins so schnell fertig, da hätte ich für die Fotos einfach noch eine 2. Portion machen können. Die Muffins sind wie immer ohne Weizen, kommen in diesem Fall sogar ohne jegliches Mehl und wie immer ohne Zucker aus. Durch die natürliche Süße der reifen Bananen, braucht ihr eigentlich kaum noch nachzusüßen. Ihr könnt jedoch je nach Reifegrad der verwendeten Bananen noch etwas Honig oder 3-4 Datteln hinzugeben.
Wenn ihr keine Blaubeeren mögt, (sowas ist eigentlich kaum vorstellbar) oder wenn ihr aus irgendeinem anderen Grund keine Blaubeeren verwenden wollt, könnt ihr auch Cocoa Nibs, Kokos-Chips oder was ihr sonst gern mögt zum Teig geben. Bei uns wurden die Muffins zum Kaffee und am nächsten Tag zum Frühstück verputzt. Super, wenn man es eilig hat und der süße Zahn ist dann für den Rest des Tages auch erstmal ruhig, sodass ihr im Büro oder in der Uni getrost auf den Schokoriegel zwischendurch verzichten könnt. Ich als totaler Backdekobanause lieeeebe solche Rezepte, denn wie man an meinem Experiment am Wochenende wieder sehen konnte, bin ich für aufwendige Torten mit glattem Frosting und hübschen Schnitzereien wirklich nicht gemacht.
„Schuster bleib bei deinen Leisten“, dacht ich mir und zauberte deshalb lieber ein Rezept das alltagstauglich ist. Also wenn ihr wirklich absolut und überhaupt gar keine Zeit habt, dann ist das immer noch mehr als genug um diese 3 Minuten Blaubeermuffins zuzubereiten. So Genug von zu wenig Zeit. Sie rennt uns nur weg und dann ist wirklich keine Zeit mehr, um die Muffins zu backen. Wobei das bei den 3 Minuten Muffins ja eigentlich unmöglich ist.

Also an den Mixer, fertig LOS!

blaubeermuffins paleo

Zutaten

  • 2 reife / braune Bananen
  • 3 Eier
  • 200g reines Erdnussmus (ungesalzen, ohne Zucker)
  • etwa 80g Heidelbeeren
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Optional 1-2 El rohen Honig (je nach dem wie süß ihr es mögt)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Bananen, Eier, Erdnussmus, Salz und Backpulver in einem Mixer eine Minute gut vermengen.
  3. Nun optional noch etwas Honig dazugeben und erneut kurz verrühren.
  4. Den Teig auf 9 Muffinförmchen verteilen und die Heidelbeeren anschließend in die gefüllten Förmchen geben.
  5. Die Blaubeermuffins etwa 10 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
  6. Abkühlen lassen und direkt genießen 😉

blaubeermuffins paleo

Flattr this!

Kategorie: Frühstück, Glutenfrei, Sweets, Vegan, Vegetarisch

von

Gründerin und Autorin von Healthy Soulfood, lebt mit ihrem Kater Leo und ihrem Freund in einer kleinen Wohnung in Berlin. Seit 2013 kocht, backt, fotografiert und philosophiert Lisa über Essen das Körper und Seele gut tut und alles was Sie rundum Fitness und Lifestyle noch so bewegt.

1 Kommentare

  1. Das ist genau mein Rezept :)) Ich liebe solche Sachen – lecker lecker lecker. Die werde ich auf jeden Fall nachmachen.
    Sehen echt super aus.
    GLG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.