Alle, Frühstück, Glutenfrei, Low Carb, Paleo, primal, Sweets, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Würziger Apfelcrumble mit Ingwer Crème Fraîche

apfel crumble ow carb

Hallo ihr Lieben,

nach 3 Fehlversuchen kann ich euch endlich mal wieder ein neues Frühstücksrezept vorstellen. Nachdem ich beschlossen habe, dass der Apfel Crumble einen Platz in meinem virtuellen Rezeptbuch verdient hat, war irgendwie der Wurm drin und der Beitrag musste noch auf einige verbrannte Apfelcrumbles und misslungene Fotos warten bis er mir erneut vor die Linse und auf den Soulfood Tisch kommen konnte.
Ein typisches Frühstück ist der Crumble eigentlich nicht, aber ich finde es immer super, wenn ich morgens nicht mehr so viel zubereiten muss, sondern alles bereit steht. Den Apfel Crumble kann man abends zubereiten und an den nächsten Tagen zum Frühstück essen oder eben ins Büro nehmen, wenn es am Morgen mal schneller gehen muss. Wer morgens lieber herzhaft frühstückt oder nicht wie ich zu den Frühstücksmenschen gehört, kann den Crumble auch zum Kaffeeklatsch anbieten. Dann könnt ihr ihn natürlich frisch zubereiten oder noch mal kurz in den Ofen geben, denn warm schmeckt der Crumble besonders gut. Wie immer habe ich natürlich kein Weizenmehl für die Knuspercrumble verwendet, sondern benutze gemahlene Mandeln als weizen- und glutenfreie Variante. Eigentlich ist der Apfel Crumble auch irgendwie kein Sommergericht und schmeckt eher winterlich, aber da ich mich so gefreut habe, dass wieder die ersten leckeren deutschen Äpfel auf dem Markt sind, wollte ich euch den Apfelcrumble nicht vorenthalten.
In Vorfreude auf den wirklich allerletzten Informationsabend der Geburtsklinik der insgesamt 5 Krankenhäuser die ich dann besucht habe, bereite ich jetzt noch mal eine Pro und Contra Liste auf und hoffe heute endlich eine Entscheidung treffen zu können. Deswegen verlasse ich euch heute nach einem nur kurzen Beitrag. Drückt mir die Daumen und haltet durch, das nächste Wochenende kommt bestimmt!

eure Lisa

apfel crumble nah

Zutaten

für 4 Portionen Apfelcrumble

für die Streusel

  • 50g Butter (grassgefüttert z.B von Kerrygold) oder Kokosöl
  • 180g gemahlene Mandeln
  • 1 ½ El regionaler Biohonig
  • 50g Mandelblättchen
  • 1 kleine Prise Meersalz

für die Äpfel

  • 1 Kg deutsche Äpfel
  • 2 TL Fünf- Gewürze Pulver
  • ½ TL abgeriebene Orangenschale (optional)

für die Ingwer Crème fraîche

  • 300g  Creme fraiche
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1-2 TL regionaler Biohonig

Zubereitung

  1. Bis auf die Mandelblättchen alle Zutaten für die Streusel in einer Schüssel von Hand zur einer Teigkugel kneten, in den Kühlschrank stellen oder während ihr die Äpfel zubereitet den Teig einfrieren.
  2. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
  3. Die Äpfel entkernen, vierteln und in Würfel schneiden.
  4. Das Fünf- Gewürze Pulver in einem Topf ohne Fett bei mittlerer Hitze etwa 30 Sekunden anrösten bis es aromatisch duftet. Achte dabei darauf, dass es nicht anbrennt in dem du es ständig umrührst.
  5. Nun die Äpfel und 1 EL Wasser dazugeben und abgedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten bissfest garen.
  6. Orangenschalen unterrühren und die Äpfel in eine quadratische Auflaufform mit 20cm Länge füllen.
  7. Die Streusel für den Apfelcrumble darauf verteilen ohne sie anzudrücken und die Mandelblättchen darüber verteilen.
  8. Den Apfelcrumble etwa 25 Minuten im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.
  9. Inzwischen alle Zutaten für die Ingwer Crème Fraîche verrühren. Bis zum Servieren kalt stellen.
  10. Zum Frühstück oder als kleines Dessert zwischendurch genießen 🙂

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.